Informationen für Wettkämpfe

Die Ausrüstung: Hakama und Kendo-gi

1.3  Hakama und Kendo-gi

Nehmt für Turniere schöne und Korrekte Bekleidung mit, um ein gutes Erscheinungsbild abzugeben. Achtet darauf, dass der untere Saum des Hakama nicht ausfranst (Stolpergefahr). Das Kendo-gi sollte so schliessen, dass die Brust verdeckt ist (gegebenenfalls die Position der inneren Bändel verändern). Die Länge der Ausrüstung sollte stimmen (Hakama bis unterer Teil des Knöchels, Keikogi Ärmel bis über Ellenbogen und unterer Teil bis Mitte des Oberschenkels).

1.4  Schoner/Bandagen

Protektoren müssen eng anliegend sein, damit sie sich während des Kampfes nicht lösen können. Bei grösseren Turnieren müssen die Protektoren dem leitenden Kampfrichter (Shimpanshunin) gezeigt werden und von ihm genehmigt werden.

Bandagen dürfen nur aus medizinischen Gründen verwendet werden und müssen für sich selber und den Gegner ungefährlich sein. Alles, was den Gegner ablenken kann, ist verboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.